Entwicklungszusammenarbeit - Technologieeinsatz beim Lernen und Lehren

Thorsten Trede, Günter Podlacha, Volker Lichtenthäler

Abstract


In diesem Beitrag wird der Einsatz von neuen Lerntechnologien als Instrument des sogenannten „Capacity Building“ in der Entwicklungszusammenarbeit erörtert. Aufbauend auf der Darstellung der Besonderheiten dieses spezifischen Kontexts wird auf technische und interkulturelle Herausforderungen eingegangen, wobei besondere Chancen wie auch Grenzen des Einsatzes von Lerntechnologien in der internationalen Zusammenarbeit schnell deutlich werden. Lerntechnologien werden hier in aller Regel für Lern­szenarien des Fernunterrichts eingesetzt. Für den Einsatz von neuen Lerntechnologien in Programmen der Entwicklungszusammenarbeit sind dabei flexible Konzepte erforderlich, um technische, infrastrukturelle, sprachliche und interkulturelle Hürden zu nehmen. Gleichzeitig bieten sich Chancen für Teilnehmer/innen und Partner/innen in den Entwicklungsländern wie auch den Industrieländern. Anhand von praktischen Beispielen und Projektbeschreibungen aus Afrika, dem Kaukasus und einigen anderen Regionen werden im Folgenden entsprechende Probleme und Lösungen, Chancen und Grenzen verdeutlicht und Erfahrungen reflektiert.

Kapitel auf Slideshare    Zitation des Kapitels

L3T auf Facebook    Links auf Mister Wong

Flattr this

Creative Commons License
This work is licensed under a Creative Commons Attribution-NonCommercial-NoDerivs 3.0 Unported License.

Schlagworte


spezial; fachgegenstand; entwicklungszusammenarbeit

Volltext:

PDF

Kommentare zu diesem Artikel

Alle Kommentare anzeigen