Aktuelle Trends in der Entwicklung von Webanwendungen

In den letzten Jahren haben sich drei Ansätze bei der Entwicklung von Webanwendungen durchgesetzt. Vom serverseitigen Standpunkt aus bieten viele, vor allem bekannte und große Webanwendungen, wie die verschiedenen Google-Produkte oder Facebook, parallel zu ihren Webanwendungen Webservices als API an. Dies ermöglicht die Verwendung ihrer Funktionalität in anderen Webanwendungen und ermutigt dazu.
Vom clientseitigen Standpunkt ist RIA der Stand der Technik. Hier wird bei vielen Webanwendungen darauf Wert gelegt, dass den Benutzerinnen und Benutzern die Anmutung einer Desktop-Anwendung vermittelt wird. Durch die Anwendung von AJAX haben sich die Reaktionszeiten der Webanwendungen erheblich verbessert.
Zu guter Letzt gehört Syndikation und Integration zum Stand der Technik in vielen Anwendungsbereichen. Durch die Möglichkeiten, die Webservices und RIA bieten, kann auf Funktionalität und Inhalte anderer Anwendungen leicht zurückgegriffen werden. Diese können nahtlos in die eigene Benutzungsschnittstelle integriert werden.