Fazit

Videokonferenzen sind eine vielversprechende Möglichkeit, kooperativ und hoch interaktiv über Entfernungen hinweg zu lernen. Allerdings, auch wenn Videokonferenzen der Face-to-Face Kommunikation sehr ähnlich sind, gibt es Unterschiede in den Kommunikations- und Kooperationsprozessen. Deswegen, und auch weil den Lernenden oft wichtige Fertigkeiten zur Kooperation fehlen, kann didaktische Unterstützung in Videokonferenzen hilfreich
sein, zum Beispiel durch Skripts und Wissensschemata. Für den Einsatz von Videokonferenzen
beim Lernen gilt es, neben den pädagogischen Aspekten, technische, organisatorische und finanzielle
Rahmenbedingungen zu beachten, um die Videokonferenz für alle Beteiligten erfolgreich zu gestalten.
Die häufigsten Fehler, die bei Videokonferenzen auftreten können, werden im Video der University of Washington "The Videoconferencing Zone" auf humorvolle Weise dargestellt. Verfügbar auf
Wir haben Ihnen eine umfangreiche Übungsaufgabe (für zwei Personen) vorbereitet, die Ihnen die Möglichkeit gibt, Ihre Kompetenz im Umgang mit Web- und Videokonferenzen praktisch zu entwickeln und zu reflektieren. Die Übungsaufgabe ist als ZIP-Datei unter http://l3t.eu bei diesem Kapitel zugänglich (#videokonferenz). Sollten Sie keine Kooperationspartnerin oder keinen Kooperationspartner finden oder sollten technische Probleme die Einrichtung der Videokonferenz verhindern, können Sie die Aufgabenstellung auch eigenständig bearbeiten.