Vorkommen

Zum Glück müssen wir heute nicht mehr über Ideen, Visionen oder Pläne reden, wenn
wir erläutern wollen, was Hypertext ist. Wir sind eigentlich ständig damit beschäftigt,
einen Hypertext zu nutzen, wenn wir im World Wide Web im Internet etwas lesen,
suchen oder schreiben.
Die meisten Webseiten basieren auf Hypertext. Der bekannteste Hypertext ist vermutlich Wikipedia. Der Idee nach und historisch gesehen bestehen Hypertexte aus elektronischen Texten, die in sich markierte Textstellen (Sprungadressen) enthalten, mit deren Hilfe man von einem Begriff oder Absatz zu einem anderen Begriff oder Absatz in demselben Text oder in einer anderen Textdatei „springen“ kann. Die Verbindung zwischen den Textstellen oder Dateien, der „Sprung“, wird mit dem englischen Begriff „Link“ (Verknüpfung) bezeichnet. Die technische Realisierung war vor der Verfügbarkeit der Fenstersysteme und der Maus recht unterschiedlich.